Datenschutzerklärung Kellerführung Guided tours Termine 2019 Impressum Kontakt Adresse Mitglied werden Vereins-Satzung Partnerlinks

Neue Apfelsorte in Höchstadt entdeckt

Ein Thema, das auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich auf unserer Homepage ist – aber umso interessanter! In einer organisierten Aktion haben wir uns im Sommer dieses Jahres dafür eingesetzt, dass das biotopartige Grundstück an der Kerschensteiner Str. – gegenüber Gymnasium - nicht bebaut werden soll. Wir konnten das durch ein gemeinsames Schreiben (Bund Naturschutz, Obst- und Gartenbauverein, Imkerverein und Kellerbergverein) an den Bürgermeister und eine großangelegte Unterschriftenaktion glücklicherweise verhindern. Mit sehr viel Engagement organisiert wurde diese ganze Aktion durch unser Mitglied Dr. Hans Krautblatter. Bekannt war, dass sich auf dem Grundstück u. a. auch 6 ca. 100 Jahre alte Apfelbäume befinden. Nach umfangreichen Recherchen und der Zusammenarbeit mit einem namenhaften Pomologen (Apfelexperte) stellte sich nun heraus, dass eine dort wachsende Apfelsorte keiner der ca. 3000 bekannten Sorten in Deutschland zuzuordnen ist! Eine neue – namenslose! - Apfelsorte in Höchstadt! Ein neuer Name wurde jetzt einstimmig von allen Beteiligten vergeben: die neue, alte Apfelsorte: ** Kellerberg-Renette ** ist geboren! -(Karsten Wiese)-
Wer mehr wissen möchte, findet in dem handschriftlichen Schreiben von Dr. Hans Krautblatter neben einigen Bildern auch weitere interessante Details zum Thema! [2.426 KB]

Die Apfelernte des Biotops. 5 gehören zu der Sortengruppe "Re(i)netten", in der Vergangenheit das klassische Tafelobst. Die beiden Proben oben links und Mitte stammen von den beiden "Kellerberg-Renetten". Durch den Sturz aus beträchtlicher Höhe auf den heuer durch die extreme Trockenheit knochenharten Boden waren die meisten Äpfel etwas angeschlagen.

Kernzone des Obstbiotops im prächtigen Frühlingsaspekt. Die imposante Dreier-Riege der 100-jährigen Apfelbäume verdeckt einen großen Birnbaum und einen Walnussbaum-Riesen. Sie wird flankiert von zahlreichen Sträuchern.

Unsere beiden "Kellerberg-Renetten"; nachdem das Sturmtief "Fabienne" sie radikal abgeerntet hatte, war der Boden übersäht mit Äpfeln. In einer Baumhöhle des linken Zwillings zog heuer ein Starenpaar (in Augenhöhe) seinen Nachwuchs groß.











Mitteleuropäische

Kellerzeit